Wir Über Uns

Sanitäthaus Orthosan

 

OSM Matthias Kretzschmar

Copyright © All Rights Reserved

Das Sanitätshaus Orthosan in Nossen ist ein von Matthias Kretzschmar neugegründetes Unternehmen, welches am 1.Februar 2014 seinen Betrieb aufnahm.

Matthias Kretzschmar erlernte den Beruf des Orthopädieschuhmachers 1987 in Leipzig bei Orthopädieschuhmachermeister Rolf Geißler in der PGH Schuh Express.

Später war er Gesellschafter der OSZL GmbH Leipzig.

Im Jahre 1993 verließ er die Firma und verkaufte seine Anteile um in Tegernsee bei dem bayrischen Innungsobermeister Mitterer zu arbeiten und erste Vorbereitungskurse für sein Meisterstudium an der Schule für Orthopädieschuhtechnik in München zu besuchen.

Im Jahre 1997 kehrte er nach Leipzig zurück und arbeitete im Vertrieb und der Entwicklung semiorthopädischer Schuhe und dem Einsatz der Weiterentwicklung und Vertrieb der ersten Fußdruckmeßsysteme, welche in Zusammenarbeit mit französischen und schwedischen Universitäten und Kliniken in Italien gefertigt wurden (Fa. Physical Support Italia).

Ab 1998 war er Betriebsleiter der Orthosan GmbH deren Inhaber Hr. Orthopädiemechanikermeister Richts und Geschäftsführer Hr. Kupfer war.

Im Jahre 2004 trennte sich Hr. Richts (Sanitätshaus Orthosan GmbH) von Hr. Kupfer ( Sanitätshaus Kupfer ) nachdem es zu Betrugs- u. Diebstahlsverdachtsfällen gegen Hr. Kupfer kam ( Hr.Siegfried u. Fr. Ingrid Kupfer wurden im Jahre 2009 rechtskräftig wegen nachgewiesenen Betruges verurteilt).

Von da an war Matthias Kretzschmar Geschäftsführer der Orthosan GmbH.

Unter seiner Führung wurde aus dem Capitol in Döbeln das heutige Gesundheitszentrum, ebenso wie in Riesa im Seitengebäude der Praxis für Orthopädie von Fr. Dr. Theinert.

In einem berufsbegleitenden Studium bildete sich Matthias Kretzschmar zum Podoätiologen und wandte sich neben seiner Arbeit als Orthopädieschuhtechnikermeister nun auch der sensomotorischen Therapie zu.

Ab 2006 bis 2013 betreute er das Krankenhaus Döbeln in der orthopädischen Ambulanz in der freitäglichen Fußsprechstunde.

Ende 2007 verstarb unter denkwürdigen Umständen Hr. Richts und Matthias Kretzschmar , welcher die Firma eigentlich übernehmen sollte, wurde von der Erbin Fr. Rita Richts um alles betrogen was er aufgebaut hatte (schuldrechtliche Titel des Gerichtes liegen vor) , Fr. Richts meldete im Mai 2009 Insolvenz an und die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen gegen Fr. Richts (als Geschäftsführerin der Orthosan GmbH seit seit Sept.2007 bis Mai 2008)wegen Insolvenzverschleppung und Insolvenzbetruges auf.

Matthias Kretzschmar gelang es gemeinsam mit Hr. Müller (Eigentümer des Objektes Capitol) das Gesundheitszentrum Capitol in Döbeln im November 2007 in die Hände von Hr. Borgmann zu bringen um dieses vor dem gleichen Schicksal zu bewahren.

Ab 2008 bis 2013 war er dann als Betriebsleiter für das Sanitätshaus Borgmann tätig.

Als das Krankenhaus Döbeln den Plan fasste ein MVZ in Nossen zu errichten, folgte er einer entsprechenden Anfrage des Oberarztes Tom Ernst „ob er nicht Lust hätte da mit einzusteigen?“

Natürlich hatte er Lust…

Und so wurde Ende 2013 die „neue“ Orthosan aufgebaut.

Das Sanitätshaus Orthosan welches zum 1.2. 2014 offiziell eröffnete, präsentiert sich heute als Partner seiner Patienten und Kunden in allen orthopädischen und rehatechnischen Herausforderungen.

In eigener Werkstatt wird Orthetik , Prothetik und Schuhtechnik gefertigt bzw. im Geschäft geliefert. Die Podoätiologische Praxis geht Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auf den Grund und therapiert deren Ursachen.

 

Matthias Kretzschmar ist der Berufsethos das wichtigste – denn nur wenn alle Beteiligten ihre Erwartungen erfüllt sehen, lässt es sich nachhaltig zufrieden miteinander leben und arbeiten.

 

Sie finden das Sanitätshaus Orthosan – Orthopädietechnik – Orthopädieschuhtechnik & podoätiologische Praxis im Souterrain des MVZ in der Hackestr. 7 in Nossen unter der Praxis für Orthopädie des OA-es Tom Ernst (Fa. f. Orthopädie und Chirurgie) und der Praxis für Allgemeinmedizin des Hr. OMR Dr. Dietmar Jänke.

 

Gern sprechen wir mit Ihnen auch am Telefon unter 035242 660456 oder beantworten Ihre Mails unter info@sanitaetshaus-orthosan.de